Kontakt
Home Kontakt Gehe zu: Sitemap

Ästhetische Zahnrekonstruktion

Unsere Besonderheit:

Ein Lächeln mit natürlich schönen Zähnen macht einfach sympathisch und trägt zur Attraktivität und Ausstrahlung eines Menschen bei. Daher hat die Zahnästhetik in unserer Praxis einen hohen Stellenwert – sie ist unser Spezialgebiet. Dank unserer Qualifikation, einem ausgeprägten ästhetischen Verständnis und moderner Verfahren sind unsere Möglichkeiten zur Verschönerung Ihrer Zähne vielfältig.

Unser ästhetisches Gesamtkonzept

Ästhetische Zahnrekonstruktion

Was bedeutet Ästhetik? In der Zahnmedizin werden darunter oft einzelne kosmetische Maßnahmen verstanden. Wir setzen auf ein ästhetisches Gesamtkonzept: Wir finden heraus, was individuell zu Ihnen passt und betrachten die gesamte Gesichtsästhetik anstelle einzelner Merkmale. Für ein solches Vorgehen ist viel Erfahrung und kombiniertes Fachwissen aus mehreren Bereichen der Zahnmedizin erforderlich: Vom Zahnersatz und der Parodontologie über die Oralchirurgie bis hin zur Funktionsdiagnostik.

Wir bieten wir Ihnen hochqualitative Lösungen an, die jeden Versorgungsbereich abdecken:

Veneers (Verblendschalen)

Mit Veneers, hauchdünnen keramischen Verblendschalen, können wir Ihre Frontzahnpartie unauffällig korrigieren.

Wir empfehlen sie Ihnen unter anderem bei optisch unschönen Konturen – zum Beispiel, wenn aus den Zähnen ein Stückchen abgebrochen ist oder Schneide- und Eckzähne Verfärbungen zeigen.

Mehr Informationen dazu erhalten auch Sie im Zahnratgeber »

Füllungen & Inlays

  • Kompositfüllungen bestehen aus einem Kunststoff-Keramik-Gemisch und werden vorwiegend für kleine und mittlere Schäden eingesetzt.
  • Keramikinlays können größere Bereiche der Backenzähne ersetzen. Das Material lässt sich in Form und Farbe exakt an die natürlichen Zähne anpassen. Keramik ist außerdem sehr gut verträglich.
  • Goldinlays sind in puncto Haltbarkeit fast unschlagbar. Nachteil ist die auffällige Farbe, weshalb sie fast nur im hinteren Backenzahnbereich eingesetzt werden.

Zahnersatz

  • Teilkronen, wenn ein Teil der sichtbaren Zahnkrone bedeckt werden muss
  • Kronen, wenn ein großer Teil der sichtbaren Zahnkrone mit einer „Kappe“ ersetzt werden muss
  • Brücken, wenn Zähne ganz fehlen
  • Teilprothesen und Vollprothesen, wenn eine Brücke als Versorgungsform nicht mehr ausreicht

Vollkeramische Versorgungen

Eine Versorgung mit Vollkeramik hat einige Vorteile gegenüber Zahnersatz aus Edelmetall oder anderen Materialien:

  • Unauffälligkeit: Vollkeramische Lösungen können an Ihre Zahnfarbe angepasst werden und reflektieren Licht auf natürliche Art – daher fallen sie nicht auf.
  • Glatte Oberfläche: Vollkeramische Werkstoffe haben eine glatte Oberfläche. Bakterien finden deshalb keinen Halt, was u. a. einer Karies sehr gut vorbeugt.
  • Lange Haltbarkeit: Aktuelle Studien haben gezeigt: Keramik zeigt einen ähnlichen Abrieb wie die natürliche Zahnsubstanz und ist aus diesem Grund sehr lange haltbar.
  • Nichtleitend: Vollkeramik leitet kaum Wärme und Kälte weiter – Sie können so beschwerdefrei heiße und kalte Speisen genießen.
  • Biokompatibilität: Keramik ist körperverträglich (biokompatibel) und deshalb für Allergiker oder Menschen geeignet, bei denen sich rascher Überempfindlichkeitsreaktionen zeigen.

Genaue Beschreibungen zu Füllungen, Inlays, Kronen, Brücken und Zahnprothesen erhalten Sie in unserem Zahnratgeber.